zurück

CoreConstellations - Aufstellungen mit Herz und Sinn

Weiterbildung in systemisch-essenzieller Aufstellungsarbeit

Wolfram Jokisch verbindet und verdichtet Elemente aus der Tradition der systemisch orientierten Aufstellungsarbeit, der Jung’schen Psychologie, der Herz-Intelligenz-Forschung und der systemisch-spirituellen Aufstellungsarbeit zu einem eigenständigen Ansatz so, dass damit wesentlich bewegende Berufs- und Lebensthemen auf spielerisch-wirksame Weise betrachtet, erkundet und co-kreativ gestaltet werden können.

JETZT ANMELDENJETZT ANMELDENInfomaterial Herunterladen
schließen
Anmeldung
"
CoreConstellations - Aufstellungen mit Herz und Sinn
"
Termin:
bis
* Pflichtangaben
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Mit meiner Anmeldung akzeptiere ich die geltenden Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung!
Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihr system worx Team
Irgendetwas ist schief gelaufen...
schließen
Anmeldung
"
CoreConstellations - Aufstellungen mit Herz und Sinn
"
Termin:
bis
* Pflichtangaben
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Mit meiner Anmeldung akzeptiere ich die geltenden Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung!
Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihr system worx Team
Irgendetwas ist schief gelaufen...

Ziele

Die Weiterbildungs-Reihe CoreConstellations bietet KollegInnen aus den Bereichen Beratung, Training, Therapie und Führung die Möglichkeit, ihr bestehendes Repertoire an Modellen, Perspektiven, Haltungen und Arbeitsweisen/Formaten um leib- und energie-orientierte Zugangs- und Inszenierungsweisen anzureichern und zugleich persönlich und beruflich relevante Entwicklungsthemen für sich zu klären.

Die Weiterbildungs-Teilnehmer/innen sind eingeladen,

  • Grund- und Aufbau-Formate sowie Grundlagen und Hintergründe systemisch-essenzieller Aufstellungssarbeit kennenzulernen und zu erproben, gemeinsam zu reflektieren und aktiv übend einzusetzen,
  • Grundhaltungen des schöpferischen Interesses, des Nicht(schon)-Wissens und des Eingebundenseins in größere System-Zusammenhänge zu erleben sowie
  • die eigenen Regie- und GastgeberInnen-Kompetenzen zu heben, zu erproben, und personenstimmig weiter zu entwickeln.

Inhalte

  • Grundelemente und Prinzipien systemisch-essenzieller Aufstellungsarbeit
  • Externalisierung und Leibliches Verstehen: beseelter Körper und gefühlter
  • Raum als Erlebnisdimensionen
  • Hintergrund-Modelle aus der Analytischen Psychologie C.G.Jungs
  • CoreWork / Herzmetaphorik und Wesens-Begegnung
  • Mehrgenerationen-Formate / Frauen- und Männerlinie mit Herz
  • Weltbild-/Modell-Überprüfungs-Formate, Rückgabe von Lasten, Lösen von Anhaftungen
  • Kontextspezifische Passungsentwicklung für verschiedene Praxisfelder

Alle Termine im Überblick:

Einführungskurs - Grundlagen und Besonderheiten:

Grundelemente der Inszenierung in Gruppen: Bühne, Griechischer Chor, Auswahl der relevanten Systemelemente, Stellvertreter/innen-Casting, Gestaltung und Verlauf

- Grundhaltungen und Prinzipien Systemisch-Essenzieller Aufstellungsarbeit anhand exemplarischer Inszenierungen zu Anliegen/Themen der Teilnehmenden
- Kostproben in eigener Regieführung

- Essenz-Elemente - Besonderheitensystemisch-essenzieller Aufstellungs-Arbeit (S.E.A.) in Gruppen- und Einzel-Setting

Aufbaukurse:

CoreConstellations in Aktion und Reflexion - aktive Übung von leiblicher Präsenz und Regieführung begleitet von Supervision
sowie Inputs und Metalogen zu folgenden Themenschwerpunkten:

Aufbau I:

- GrundformateCoreConstellations I: Fokus-Ziel-Ressourcen-Aufstellung,Freie Bewegung im System, Ich-SELBST-Inszenierung
- Grundhaltungen von Interesse, Nicht-Wissen, Absichtsfreiheit und Dialog
- Externalisierung und Leibliches Verstehen: beseelter Körper und gefühlter Raum als Erlebnisdimensionen
- Rolle und Aufgaben von Regisseur/in /Gastgeber/in
- Modelle und Beiträge aus der Analytischen Psychologie C.G.Jungs
- Übungen zu Präsenz, Körper-Gewahrsein, Intuition und Herzens-Öffnung


Aufbau II:

- Grundformate CoreConstellations II: Zwischen-Spiele,Kopf-Herz-Bauch-Trialog
- CoreWork / Herzmetaphorik und Wesens-Begegnung – Voraussetzungen und Kernfähigkeiten
- Modelle und Beiträge aus Herz-Intelligenz-Forschung (Paul Pearsall, Doc Childre)
- Stellvertretung, Rollen und„Gage“/Erlebnisgewinn
- Übungen zu Präsenz, Körper-Gewahrsein,Intuition und Herzens-Öffnung


Aufbau III:

- Aufbau-FormateCoreConstellations III: Mehrgenerationen / Frauen- und Männerlinie mit Herz, Feld-Energie-Formate
- Rolle und Wirkweisen der Essenz- und Joker-Elemente
- Wurzeln, Hintergründe und Wirkprinzipien von Inszenierungsarbeit
- Modelle und Beiträge aus der Quanten-Energie-Forschung
- Supervisions-Formate für aktuelleThemen der Anwendung und Inszenierungs-Erprobungen
- Übungen zu Präsenz, Körper-Gewahrsein,Intuition und Herzens-Öffnung


Aufbau IV:

- Aufbau-FormateCoreConstellations IV: Weltbild-/Modell-Überprüfungs-Formate,Symptom-Betr-Achtung, Herzenswunsch-Format, Rückgabe vonLasten, Lösen von Anhaftungen
- Kontextspezifische Passungsentwicklung für verschiedene Praxisfelder, z.B. in Einzelsettings und in Organisations-Kontexten
- Modelle und Beiträge aus den Bereichen Spiritualität, Mystik und Schamanismus
- Supervisions-Formate für aktuelle Themen der Anwendung und Inszenierungs-Erprobungen
- Übungen zu Präsenz, Körper-Gewahrsein, Intuition und Herzens-Öffnung
- Abschluss- und Transfer-Präsentationen

Arbeitsweisen:

In der Weiterbildungsgruppe sind Präsentationen / Modell-Vorstellung und exemplarische Erprobung im Plenum, Selbsterfahrung, eigenständige Übung und Regie-Führung in Gruppen, sowie Supervision/Intervision,Meta-Reflexion und Vertiefung wiederum im Plenum so kombiniert, dass sich diese Elemente gegenseitig anregen und ergänzen. Der eigene Lerngewinn wird am Ende der Weiterbildung in einer kurzen Abschluss-und Transfer-Dokumentation verdichtet, vorgestellt und bestätigt

Zielgruppe

Eingeladen sind Kolleg/inne/n, die Ausbildung, Kompetenz und Erfahrung in ihrem jeweiligen  Arbeitsfeld haben und
ihr Repertoire an Modellen, Perspektiven, Haltungen und Arbeitsweisen um leib- und energiorientierte Zugangs- und Inszenierungsweisen anreichern möchten.

Aktuelle und wiederkehrende Themen der eigenen beruflich-persönlichen Entwicklung können  dabei eingebracht und inszeniert werden.

Normale psychische Belastbarkeit und Bereitschaft zu intensiver Selbstklärung sowie Übung von Haltung und Regie-Kompetenz werden vorausgesetzt.

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung über das Onlineformular (siehe oben). Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter +49 (0)89 37 41 95 93 oder per E-Mail an office@system-worx.com zur Verfügung.

Anmelden über Eveeno

Termin

bis

Zeit

Beginn 1. Tag: 10:00 Uhr
Ende 3. Tag: 14:00 Uhr

Alternative Termine

Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr für die 5-modulige Ausbildungsreihe: 2.450,- € zzgl. MwSt.

Einführungskurs und Aufbaukurse können grundsätzlich einzeln gebucht werden.
Teilnahmegebühr je Kurs: 490,- € zzgl. MwSt.


Bei Anmeldung zur Gesamtreihe erhalten Teilnehmer*innen 10% Rabatt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Plätze beschränkt.

Veranstaltungsort

system worx Institut, Kanalstraße 7, 85774 Unterföhring

Kontakt

Institutsprogramm

system worx
Kanalstraße 7
85774 Unterföhring
Telefon +49 89 37419593
Fax +49 89 381642829
E-Mail info@system-worx.com
Sie finden uns auch auf...