zurück

Systemisches Tool Camp - Modul 4: Hypothesenbildung (virtuell)

Teilnahme nur virtuell möglich

Das Systemische Tool Camp bildet eine Brücke zwischen systemischer Ausbildung und sicherem Einsetzen systemischer Methoden im Arbeitsalltag. Es ist ein 1-jähriges, praxisorientiertes Trainingscamp zum Anwenden und Ausprobieren sowie Üben und Reflektieren systemischer Interventionen und Methoden. In 10 Modulen lernen Teilnehmer/innen innerhalb eines Jahres systemische Beratungsmethoden und Interventionen kennen und handwerklich „sauber“ einzusetzen. Angereichert mit systemischen Skills und gefestigt in ihrer Beraterrolle können sie systemische Methoden in ihrer Beratungspraxis vielfältig und sicher anwenden. Die Module des Systemischen Tool Camps sind in sich geschlossene Seminar-Bausteine und können auf Wunsch auch einzeln gebucht werden. Teilnehmer*innen, die die 10 Module absolviert haben, können mit der Teilnahme am Zertifizierungsbaustein das Camp mit dem Zertifikat „Master of Systemic Interventions" abschließen.

JETZT ANMELDENJETZT ANMELDENProgrammflyer herunterladen
schließen
Anmeldung
"
Systemisches Tool Camp - Modul 4: Hypothesenbildung (virtuell)
"
Termin:
22.1.2021
bis
23.1.2021
* Pflichtangaben
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Mit meiner Anmeldung akzeptiere ich die geltenden Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung!
Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihr system worx Team
Irgendetwas ist schief gelaufen...
schließen
Anmeldung
"
Systemisches Tool Camp - Modul 4: Hypothesenbildung (virtuell)
"
Termin:
22.1.2021
bis
23.1.2021
* Pflichtangaben
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Mit meiner Anmeldung akzeptiere ich die geltenden Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung!
Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihr system worx Team
Irgendetwas ist schief gelaufen...

Ziele

Modul 4: Hypothetisierung/Hypothesenbildung

In diesem Baustein wird der hilfreiche Einsatz von Hypothesen in verschiedenen Beratungsschritten trainiert. Den Teilnehmer*innen wird im Rahmen dieses Bausteins die Möglichkeit geboten, ihre Hypothesen zu präsentieren, Angebote und Vermutungen zu formulieren und dazu mit dem Coachee in den direkten Austausch zu gehen.

Inhalte

Die Teilnehmer*innen lernen und üben in diesem Modul ...

-   Den Unterschied zwischen „üblichen/ alltäglichen“ und „veränderungsförderlichen“ Hypothesen.

-   Die Hypothesenbildung durch Landkarten zu unterstützen und zu steuern.

-   In der Auftragsklärung: Anliegen mit Hilfe von Hypothesen zu konkretisieren.

-   In der Beratung: Perspektiven mit Hilfe von Hypothesen zu eröffnen.

-   Handlungsorientierung: Lösungen mit Hilfe von Hypothesen zu erarbeiten.

+++ Die Teilnahme an diesem Baustein ist ausschließlich virtuell möglich! +++

Zielgruppe

Das Modul "Hypthetisierung" richtet sich an ...

  • organisationsinterne sowie selbständige Berater/innen, Trainer/innen, Coaches
  • Personal- und Organisationsentwickler/innen
  • Führungskräfte und
  • Einsteiger/innen in eine beratende Tätigkeit

..., die sich in systemischen Beratungsmethoden festigen möchten.

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung über das Online-Anmeldeformular
(siehe oben). Für Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter der +49 89 374 195 93 oder per E-Mail an office@system-worx.com zur Verfügung.

Anmelden über Eveeno

Termin

22.1.2021
bis
23.1.2021

Zeit

Freitag: 15:00 bis 21:00 Uhr
Samstag: 9:00 bis 16:00 Uhr

Alternative Termine

Teilnahmegebühr

Selbstzahler: 290,- € (zzgl. MwSt.)

Unternehmen: 490,- € (zzgl. MwSt.)

Veranstaltungsort

system worx Institut, Kanalstraße 7, 85774 Unterföhring

Kontakt

Institutsprogramm

system worx
Kanalstraße 7
85774 Unterföhring
Telefon +49 89 37419593
Fax +49 89 381642829
E-Mail info@system-worx.com
Sie finden uns auch auf...