Kontakt

Mediation

weiterlesen

Konflikte im Team und zwischen Einzelnen lösungsorientiert bearbeiten

Ob zwischen einzelnen MitarbeiterInnen, Führungskraft und Mitarbeitenden oder verschiedenen Teams - Ungelöste Konflikte in Teams wirken sich negativ auf die Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit aller aus. Insbesondere, wenn ein Konflikt bereits sehr verfahren ist, ist eine externe Moderation unabdinglich. Als Mediatorinnen helfen wir in solchen Situationen, Kommunikation wieder zu ermöglichen, ein gegenseitiges Verständnis zu gewinnen und gemeinsam getragenen Lösungen zu entwickeln, damit sowohl die Einzelnen als auch das Team als Ganzes wachsen können.

Typische Auslöser

Konflikte sind vielschichtig und in der Regel nicht auf eine einzige Ursache zurückzuführen. Im beruflichen Kontext entstehen sie ebenso wie im Privaten häufig durch Missverständnisse, verschiedene Wertvorstellungen, Bedürfnisse und Interessen sowie aufgrund unterschiedlicher Verteilung von Macht und Ressourcen. Fehlende Kommunikation, Transparenz und daraus resultierende Missverständnisse fördern in der Regel das Entstehen und Eskalieren von Konflikten.

  • Schwierige Zusammenarbeit zwischen einzelnen KollegInnen
  • Konflikte zwischen Mitarbeitenden und Führungskraft
  • Streitigkeiten im Team
  • Unstimmigkeiten zwischen Teams und Bereichen
  • Bereichs- oder unternehmensübergreifende Projektarbeiten
  • Mobbing

Je verfahrener die Situation desto weniger sind die Beteiligten in der Lage, die Konfliktthemen selbst zu bearbeiten. Statt hart in der Sache und sanft auf der Beziehungsebene, werden Diskussionen hitzig, vorwurfsvoll und vor allem persönlich geführt - im Extremfall bis hin zu verbalen und körperlichen Angriffen. Damit Konflikte am Arbeitsplatz positive Wirkung entfalten, ist jedoch ein sachlicher Umgang damit von Nöten. Wir schaffen einen Rahmen, in dem die Beteiligten persönliche Verletzungen heilen und (wieder) konstruktiv miteinander diskutieren können. Im Rahmen der Mediationen wird dazu ein gegenseitiges Verständnis und vor allem Transparenz über die jeweiligen Bedürfnisse und Interessen hergestellt. Der Prozess folgt dabei fünf Phasen, deren Dauer je nach Konflikt variiert.

  • Herstellen eine Vertrauens-& Arbeitsbeziehung
  • Konfliktschilderung & Themenpriorisierung
  • Bedürfnis-& Interessenarbeit
  • Entwicklung von Lösungsoptionen
  • Vereinbarungen treffen

Ablauf einer Mediation

Treten Sie mit uns in Kontakt
* Pflichtangaben
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden uns innerhalb von 24 h mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihr system worx Team
Irgendetwas ist schief gelaufen...Probieren Sie es doch bitte noch einmal oder schicken Sie uns direkt eine Mail an: info@system-worx.com

Kontakt

Institutsprogramm

system worx
Kanalstraße 7
85774 Unterföhring
Telefon +49 89 37419593
Fax +49 89 381642829
E-Mail info@system-worx.com
Sie finden uns auch auf...