Teamentwicklung & Mediation

Die Zusammenarbeit im Team gemeinsam gestalten

Wir begleiten Teams dabei Ihre Zusammenarbeit so zu gestalten, dass sie sowohl effizienter als auch zufriedener sind. Wir schaffen einen Rahmen, in dem die Teammitglieder Inhalte und Themen bearbeiten, Veränderungen angehen, Konflikte konstruktiv lösen und die Kultur ihrer Zusammenarbeit gestalten können.

Team-Building

Zielgruppen unserer Teamentwicklungen sind Teams, mit oder ohne Teamleiter bzw. Führungskraft, die inhaltlich und/oder auf der Beziehungsebene vorankommen oder etwas verändern möchten.

Typische Anlässe

  • Auftakt der Zusammenarbeit im Team

  • Personelle Veränderungen (neue Teammitglieder oder die Trennung von Teammitgliedern)

  • Veränderte Rahmenbedingungen (erhöhter Druck von außen, veränderte strategische Zielsetzung, strukturelle Änderungen)

  • Demotivation

Virtuelle Teamentwicklung

Was in Zeiten der Corona-Lockdowns überlebenswichtig wurde, um Arbeit und Zusammenarbeit überhaupt möglich zu machen, ist DIE Arbeitsform der Zukunft. Deshalb lohnt es sich, das virtuelle Arbeiten von Anfang an aktiv zu gestalten und somit das Fundament einer motivierenden, effizienten und performanten Zusammenarbeit zu entwickeln - egal ob virtuell oder gemeinsam vor Ort (weiter-). Dabei geht es insbesondere um die Stärkung Ihrer Teamkultur.

mehr
Weiter lesen

Mediation

Ob zwischen einzelnen MitarbeiterInnen, Führungskraft und Mitarbeitenden oder verschiedenen Teams - Ungelöste Konflikte in Teams wirken sich negativ auf die Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit aller aus. Insbesondere, wenn ein Konflikt bereits sehr verfahren ist, ist eine externe Moderation unabdinglich. Als Mediatoren helfen wir in solchen Situationen, Kommunikation wieder zu ermöglichen, ein gegenseitiges Verständnis zu gewinnen und gemeinsam getragenen Lösungen zu entwickeln. Damit sowohl die Einzelne als auch das Team als Ganzes wachsen können.

mehr
Weiter lesen
system worx jobs

Entwicklung von Führungsteams

Bei der systematischen Entwicklung Führungsteam geht es zum Einen um die gemeinsame Ausrichtung inklusive Zusammenspiel der Rollen und zum Anderen um einen Kompetenzaufbau bezüglich Führungsverständnis, Führungsrollen und Führungstools. Je nach Bedarf können die Inhalte der Schulung variieren und in unterschiedlichen Formaten bearbeitet werden - von mehrtägige Modulen bis zu regelmäßigen zwei- bis vierstündigen Workshops. In einer Mischung aus Inhaltsvermittlung, praktischer Anwendung und kollegialen Fallberatungen nebenbei eine Lernkultur etabliert, die über den Schulungsprozess hinaus Bestand hat.

Mögliche Schwerpunkte

  • Führungsrolle und Führungsverständnis

  • Mitarbeiterführung und Führungsinstrumente

  • Professionelle Kommunikation auf der horizontalen und vertikalen Ebene

  • Konstuktiver Umgang mit Konflikten

  • Steigerung der Persönlichen Wirkung

Gruppen Coaching

Im Gruppen-Coaching bringen Menschen ihr Anliegen/ihr Praxisproblem als Fall in die Bearbeitung vor der Gruppe und/oder mit Unterstützung durch die Gruppe ein. Gruppencoaching ist in hohem Maße effizient. Die Teilnehmer lernen sowohl aus eigenen Coaching Anliegen, als auch als „Trittbrettfahrer“ der Anliegen der Kollegen/innen. Zudem erhalten sie hilfreiches Feedback vom Coach und von den anderen Teilnehmern.

Für die Integration von neuem Wissen in eigene Haltungen und eigenes Handeln sind Lerntransfer Coachings hilfreich. Die Inhalte aus einer Weiterbildung werden reflektiert, eigene Lernvorhaben vorangetrieben und Stolpersteine bearbeitet.