zurück
12.23.2013

Ein Weihnachtsgeschenk: Checkliste für Manager zur Selbststeuerung

Hallo liebe Manager unter euch meinen Lesern. Es soll Menschen geben, die einfach gerne in prägnanter Form auf etwas fokussiert werden wollen, damit Sie sich so einfach besser selber steuern können. Gut, hier ist mein Weihnachtsgeschenk an euch vom inneren Typ „Manager“. Die ultimative Checkliste für die Selbststeuerung. Sie können ja schon mal während der Weihnachtsferien anfangen zu üben:

1. Fragen Sie sich einmal pro Tag (bei mir funktioniert das am besten abends): Welche Botschaften sendet mir mein Körper? Schreiben Sie die Antwort in ein persönliches Tagebuch auf.

2. Schlafen Sie durchschnittlich mindestens 7 Stunden pro Nacht. Nehmen Sie keine Schlafmittel.Wenn bei Ihnen ein „Powernap“ von 15 Minuten für mehr Energie pro Tag sorgt, machen Sie das (aber nicht mehr, sonst werden Sie müde).

3. Treiben Sie an mindestens drei Tagen Sport. Wenn Sport nicht drin ist: Es hilft auch sich an 5 von 7 Tagen 10.000 Schritte vorzunehmen. Prüfen Sie die Zielerreichung mit einem Schrittzähler. Muskeltraining stärkt auch das Denken. Vermeiden Sie zu viel Wettbewerb beim Sport. Er soll für Sie in erster  Linie der Erholung dienen und nicht noch mehr Stress verursachen.

4. Führen Sie jeden Tag für 20 Minuten ein Entspannungstraining oder Meditation durch. Es ist egal, welche Methode Sie nutzen, verwenden Sie diejenige, die bei Ihnen am besten wirkt.
Für ganz Eilige gibt es die Minutenmediation:http://www.youtube.com/watch?v=tfetFVePqWo

4. Nehmen Sie sich regelmäßig Urlaub, um sich zu erholen. Die Erhaltung ihrer Arbeitskraft hat oberste Priorität.Verbringen Sie bewusst Zeit mit Freunden und mit ihrer Familie. Vertiefen Sie dort auch ihre Aufmerksamkeit um zu erleben, dass das Leben noch viele andere Bereiche hat.13

5. Vermeiden Sie sich selbst zu bedauern, Alkoholmissbrauch zum „runterkommen“ und die Gesellschaft von anderen „Jammerern“.

6. Erstellen Sie eine Liste aller momentanen Befürchtungen, treffen Sie schriftlich eine Einschätzung des Auftretens der dazugehörenden Ereignisse und schreiben Sie für die Top-Drei-Befürchtungen eine Vereinbarung zum Umgang im Falle eines Eintretens.

7. Sprechen Sie mit jemandem über ihre Befürchtungen der ihnen hilft diese gut einzuordnen.

8. Prüfen Sie regelmäßig welche Werte sie in Ihrem Leben ausdrücken. Fragen Sie andere, mit denen Sie beruflich und privat Zeit verbringen. Effizienz und Leistungsbereitschaft sind dabei nichts wofür Sie sich schämen oder verstecken müssten.

Markus Blog abonnieren

Vielen Dank für Dein Interesse. Wir senden Dir eine Mail, die Du nur noch bestätigen musst.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Kontakt

Institutsprogramm

system worx
Kanalstraße 7
85774 Unterföhring
Telefon +49 89 37419593
Fax +49 89 381642829
E-Mail info@system-worx.com
Sie finden uns auch auf...