zurück
6.11.2012

Gesundheit und Lösungsorientierung

Mit Ritualen Gesundheit erleben

Gesundheit soll hier nicht als Freisein von Krankheit verstanden werden, sondern wie die Weltgesundheitsorganisation WHO bereits im Jahr 1946 formuliert, als ein „Zustand vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens“. Jeder Mensch hat seine innere Repräsentation dieses Zustandes. Dr. Harry Merl, der Lösungsorientierung fühlbar machte, nennt diese Repräsentation „Den Traum vom gelungenen Selbst.“ Daneben verfügen Menschen über eine Automatik des Gesundwerdens. Bei Abschürfungen oder Schnittwunden kann das jeder beobachten. Bei körperlichen Verletzungen wird diese Automatik Wundheilung genannt. Diese Automatik kann gestört werden, beschleunigt jedoch nicht. Auf der Ebene des geistigen und sozialen Wohlbefindens sind diese Mechanismen, der Traum vom gelungenen Selbst und die Automatik des Gesundwerdens der Motor für Wachstums- oder Entwicklungsprozesse. Achtsamkeit ist der Treibstoff für den Motor. Wer mit sich achtsam ist, nimmt spontan Gedanken, Gefühle und Verhalten wahr, die ihm gut tun. Wer nach dem Prinzip der Lösungsorientierung von dem was funktioniert mehr tut, pflegt seine Gesundheit. Denken Sie öfters solche Gedanken über die Sie sich freuen. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre angenehmen Gefühle. Zeigen Sie häufiger die Verhaltensweisen, die zu den angenehmen Gefühlen beitragen. So pflegen Sie Ihre Gesundheit. So führt Lösungsorientierung zu Gesundheit.

Doch was tun, wenn der Motor aus welchem Grund auch immer nicht mehr anspringt oder einen Defekt hat? Ein liegengebliebenes Auto wird in die Werkstatt gebracht. Um dysfunktionale Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen kümmern sich professionelle Coaches. Die einen stellen bestimmte Methoden in den Vordergrund, Andere ihren ganz eigenen spezifischen Ansatz. Gemeinsam ist diesen vielen Methoden und Ansätze, dass sie stets einem eigenen Ritual folgen: Beim wingwave-Coaching werden mit schnellen Handbewegungen eine Links-Rechts-Bewegung der Augen induziert, in der energetischen Psychologie werden bestimmte Abfolgen von Akupunkturpunkten geklopft oder beim Gesundheitsbild läuft der auf Gesundheit Hoffende auf selbst ausgelegte bunte Zettel zu. Zu anderen Zeiten in anderen Kulturen zelebrierten die Medizinmänner ihre eigenen Rituale. Im Buddhismus soll bis Heute das Drehen der Gebetsmühle mit der rechten Hand Frieden, Glück und Gesundheit bringen.

Ein Ritual ist eine mit Bedeutung aufgeladene und nach vorgegebenen Regeln ablaufende Handlung. Sie wird häufig von bestimmten Wortformeln und festgelegten Gesten begleitet. Bei den Medizinmännern oder heute im Coaching ist das Ritual ein Angebot in zweierlei Hinsicht. Erstens unterstützt es den Klienten, seine Aufmerksamkeit auf seinen inneren Zustand, die damit verbundenen Emotionen und die möglichen Veränderungen zu lenken. Auf der anderen Seite ist das Ritual auch ein Angebot der Ablenkung von schmerzhaft erlebten Emotionen, die beim sich auf sich selbst Einlassen aufkommen können. Bei der Vielzahl der Rituale ist entscheidend, dass Sie ein für sich passendes Ritual finden, um mit Ihren eigenen Zielen, Sehnsüchten und Wünschen in Kontakt zu kommen. Einen Impuls bekommen, sich auf den Weg zu machen, die eigenen Ziele, Sehnsüchte und Wünsche zu realisieren. Und damit verbunden die möglichst umfassende Ausschöpfung der individuell gegebenen Möglichkeiten und eigenen Talente. Das macht im Kern aus, sich gesund zu erleben.

Thilos Blog abonnieren

Vielen Dank für Dein Interesse. Wir senden Dir eine Mail, die Du nur noch bestätigen musst.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Kontakt

Institutsprogramm

system worx
Kanalstraße 7
85774 Unterföhring
Telefon +49 89 37419593
Fax +49 89 381642829
E-Mail info@system-worx.com
Sie finden uns auch auf...