zurück
21.9.2009

Wie lässt sich Lösungsorientierung lernen?

In Zeiten zunehmender Veränderung sind Führungskräfte und Mitarbeiter stark gefordert. Menschen stehen unerwartet neuen Anforderungen gegenüber. Problemstellungen im betrieblichen Umfeld nehmen zu, in denen menschliche Aspekte eine Rolle spielen. Gutes Fachwissen und Erfahrung im Berufsfeld reichen schon lange nicht mehr aus. Beratungs-, Coaching- und Change-Kompetenz sind gefragt. Aber bitte lösungsorientiert.

Wie lässt sich Lösungsorientierung lernen? Lösungsorientierung lernt sich auf zwei Ebenen

Erstens auf der fachlich-methodischen Ebene ist eine klare Vorgehensweise und eine zielführende Gesprächsführung gefordert und zweitens auf der Ebene der persönlichen Haltung braucht es die Fähigkeit, professionell und menschlich eine vertrauensvolle und wertschätzende Beziehung zu gestalten.

Die fachlich-methodische Ebene

In komplexen Situationen ist es hilfreich, unvoreingenommen zu beobachten, was alles wie gewünscht funktioniert, um in kleinen Schritten mehr davon zu tun. Das ist das Grundverständnis von Lösungsorientierung. Bei einer lösungsorientierten Gesprächsführung agieren die Gesprächspartner auf gleicher Augenhöhe. Veränderung findet statt, indem verstärkt wird, was bereits wie gewünscht funktioniert. Die Aufmerksamkeit richtet sich auf beobachtbares Verhalten, auf die Ausnahmen vom Problemzustand und auf die eigenen Stärken und Kompetenzen. Das erleben die Beteiligten als positive Bestätigung, so dass Engagement und Kreativität für neue Wege freigesetzt werden. Die Gesprächspartner bleiben in guter Erinnerung und suchen sich gerne wieder auf. Die gegenseitige Akzeptanz ist gestärkt. Wer das ausprobiert erzielt rasch überzeugende Ergebnisse.

Die Ebene der persönlichen Haltung

Auf dieser Ebene sind Selbstreflexion und Arbeit an der eigenen Perspektive gefragt. Lösungsorientierung meint zum Beispiel die Fähigkeit, stets die eigene Sicht in Frage stellen zu können, anderen das Recht auf ihre Perspektive zu zugestehen und die positive Absicht im Handeln anderer zu erkennen. Hilfreich ist eine gesunde Distanz zur eigenen Meinung und Handlungsroutinen sowie integer mit den Inhalten der Gespräche umzugehen, auch und gerade, wenn man dem Gesprächspartner in anderen Zusammenhängen wieder begegnet.

Der erste Schritt Lösungsorientierung zu lernen, ist Lösungsorientierung zu erleben.

Zum Beispiel wird in einem Abteilungs-Workshop ein aktuelles Thema des Teams bearbeitet und der nächste Schritt in Richtung gewünschtem Zielzustand vereinbart. Ein lösungsorientierter Moderator achtet darauf, dass die Teilnehmer Lösungsorientierung „am eigenen Leibe“ erleben können.

Im zweiten Schritt brauchen Menschen, die Lösungsorientierung lernen wollen, neben der Technik einer lösungsorientierten Gesprächsführung, eine professionelle Haltung mit denen sie anderen begegnen. Eine Workshop-Reihe eignet sich, um sich auf der Methodenebene mit einem – anfangs kleinen – Werkzeugkoffer mit lösungsorientierten Techniken, die Veränderungen anregen und Erfolge generieren helfen, vertraut zu machen. Themen der Workshop-Reihe sind: Erfolge analysieren, Probleme lösen, Arbeitsbeziehungen gestalten, Kritik geben und nehmen, andere beraten und mit Kränkungen umgehen. Auf der Ebene der persönlichen Haltung können die Teilnehmer ihre eigene Haltung und ihr Verständnis von Veränderung reflektieren. Eine sich anschließende Umsetzungsberatung in Form eines zweistündigen Coachings je Teilnehmer unterstützt den Transfer in die Praxis.

Für Unternehmen sind in Lösungsorientierung qualifizierte Mitarbeiter eine lohnende Investition. Die Mitarbeiter entwickeln einen klaren Blick für die eigne Rolle. Lösungsorientierte Mitarbeiter drehen sich weniger im Kreis, arbeiten besser zusammen und lösen Probleme effektiver. Das fördert die Veränderungs- und Lernfähigkeit des gesamten Unternehmens und damit eine schnellere Erreichung von Unternehmenszielen.

Thilos Blog abonnieren

Vielen Dank für Dein Interesse. Wir senden Dir eine Mail, die Du nur noch bestätigen musst.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Kontakt

Institutsprogramm

system worx
Kanalstraße 7
85774 Unterföhring
Telefon +49 89 37419593
Fax +49 89 381642829
E-Mail info@system-worx.com
Sie finden uns auch auf...