zurück
19/9/2014

Ganzheitliches Prozessmanagement

Ganzheitliches Prozessmanagement – mit Augenmaß ein Gewinn für jedes Unternehmen
von Andreas Ikker und Markus Schwemmle

In der nächtlichen Sitzung des Vorstandes zerbrechen sich alle Beteiligten den Kopf über das weitere Vorgehen. Vor 9 Monaten hatte der damals neue Vorstandsvorsitzende beschlossen, ein neues „Organisationsmodell“ einzuführen. Quasi über Nacht wurde mit Hilfe einer Unternehmensberatung eine neue Organisationsstruktur entwickelt, die auf „aktuellen Trends“ der Branche basierte. Ein großes Beratungsteam erstellte eine Standortbestimmung und dann mit Hilfe einer Best Practice Datenbank eine Entscheidungsvorlage. Die funktionale Organisation würde ausgedient haben – es wäre an der Zeit auch in diesem Unternehmen endlich die Matrixorganisation durchzusetzen. Und es wäre eine willkommene Gelegenheit, die Effizienz der Organisation zu steigern. Völlig neue Aufgaben würden entstehen, die handelnden Personen würden sich auf die neuen Stellen bewerben müssen…

Heute steht die Organisation vor der Herausforderung, sich mehr als nur an die neue Organisationsform zu gewöhnen. Ungesteuerte Lernprozesse sorgen für die Optimierung von Einzelpersonen und einzelnen Organisationseinheiten. Viele bleiben jedoch deutlich hinter den Erwartungen zurück. Der Flurfunk berichtet von „chaotischen Zuständen“. Schlüsselpersonen haben gekündigt oder sprechen darüber. Die Personalabteilung ist mit der ganzen Situation komplett überfordert. Abgesehen davon sinkt die Kundenzufriedenheit, die Fehlerrate ist stark gestiegen. Offenbar haben sich die Schwierigkeiten in der Branche herumgesprochen, so dass der Auftragseingang sinkt. In einer solchen Situation muss nun das Führungsteam handeln…

Literatur

Veranstaltungshinweise

No items found.

Kontakt

Institutsprogramm

system worx
Kanalstraße 7
85774 Unterföhring
Telefon +49 89 37419593
Fax +49 89 381642829
E-Mail info@system-worx.com
Sie finden uns auch auf...