zurück
15.9.2012

Erfolge analysieren

Ein Wildschwein macht Mut und Zuversicht

Vergangene Erfolge sind die besten Mutmacher für aktuelle Herausforderungen. In meinen Mitmach-Vorträgen zum Thema Lösungsorientiert Führen ist das Erlebnis einer Erfolgsanalyse ein fester Bestandteil geworden. Sich Kompetent fühlen ist garantiert. Mit einem Erfolgsbringer lässt sich die eigene Wahrnehmung und Denken erstaunlich leicht beeinflussen. Die Fußballmannschaft meines Sohnes nutzt dazu ein Wildschwein. Erfolgssignale steigern die Motivation und mobilisieren Leistungsreserven.

Wenn Mitarbeiter wenig Initiative zeigen, über Veränderungen schimpfen und Entscheidungen nicht fällen, steckt häufig die Angst dahinter, Fehler zu machen, von Führungskräften abgewertet zu werden und vor den Kollegen sein Gesicht zu verlieren. Die Erfolgsanalyse ist die einfachste und schnellste Art dieser Angst entgegen zu wirken. Aus Angst wird Mut. Mit Mut lassen sich Veränderungen aktiv gestalten. Mut ist die Voraussetzung, im eigenen Aufgabenbereich verstärkt Verantwortung zu übernehmen.

Erfolge analysieren ist einfach. In meinen Mitmach-Vorträgen, in Dreier-Gruppen erzählt ein Teilnehmer über einen vergangenen Erfolg. Das muss nichts Großes sein. Eine Kleinigkeit aus der letzten Woche oder dem letzten Monat. Etwas über das er sich gefreut hat oder das ihm gut gelungen ist. Am Ende der Erfolgsgeschichte diskutieren die anderen beiden über drei Fragen.

  • Was hat er zu dem Erfolg beigetragen?
  • Welche persönliche Stärke lässt sich daraus ableiten?
  • In welchen anderen Situationen lässt sich diese Stärke auch erfolgreich einsetzen?

Jeder, der eine kleine Erfolgsgeschichte erzählt und danach der Erfolgsanalyse seiner Partner lauscht, fühlt sich danach besser als vorher. Alle sind sich einig, dass dieser Zustand, des sich besser Fühlens dazu beiträgt, gestärkt und mutiger zu sein. Aktuelle Herausforderungen werden angepackt.

Nach einer Erfolgsanalyse ist die häufigste Frage von Führungskräften aus dem Auditorium: „Wie gelingt es im Unternehmen, dass Mitarbeiter bei einer Erfolgsanalyse mitmachen?“ Die Frage ist ein Hinweis auf die Erfahrung, dass Mitarbeiter auf neue Ideen reflexartig mit Widerstand reagieren und auf die eigene Befürchtung, sich am Ende mit einer neuen Idee zu blamieren. Fragen Sie Ihre Mitarbeiter, ob sie Lust auf ein Experiment haben. Sie aktivieren damit einen menschlichen Urtrieb mit dem wir auf die Welt kommen: die Neugierde. Überall wo ich bisher auf diese Art eine Erfolgsanalyse anmoderiert habe, haben Führungskräfte, Teilnehmer oder Mitarbeiter mitgemacht. Als Führungskraft schaffen Sie so eine Teamkultur in der es selbstverständlich ist, immer wieder zu experimentieren. Sie fördern eine Teamkultur in der es gewünscht ist, gemeinsam Neues aus zu probieren.

Von Sportlern können wir lernen, wie sich der Zustand, des sich leistungsfähig Fühlens schnell abgerufen werden kann. Die Gestaltung des Kontextes in Anlehnung an vergangene Erfolge beeinflusst viel stärker unser Denken und Verhalten als wir wollen. Der Golfer Tiger Woods zieht bei Turnieren sonntags am liebsten ein rotes Hemd an. Der Basketball-Superstar Michael Jordan trägt unter seinem Trikot immer seine alte Short aus Uni-Zeiten. Subtile Signale wie Marotten, Maskottchen, Glücks- oder Erfolgsbringer sind mit einer positiven Erwartung assoziiert. Ein aktuell erschienener  Übersichtsartikel zum Thema Suggestionen und Autosuggestionen zeigt auf, dass, wenn wir ein bestimmtes Ergebnis erwarten, sich automatisch eine ganze Kette von Denkmustern und Verhaltensweisen in Gang setzt, die dieses Ergebnis eintreten lassen. Ob die dazu angenommenen Ursachen richtig oder falsch sind, spielt keine Rolle. Die Fußballmannschaft meines Sohns hat sich ein Wildschwein als Erfolgsbringer ausgesucht. Ich bin jedes Mal überrascht wie schnell sich die Mannschaft auf Sieg ausrichtet, wenn Wildschwein „Ringel“ auftaucht.

Im Spielverlauf lassen sich weitere Erfolgssignale beobachten. Nach jedem Tor wird der Torschütze abgeklatscht, angesprungen oder er selbst rutscht auf Knien den Fans entgegen. Erfolgssignale steigern die Motivation und mobilisieren die Leistungsreserven. Beim Fußball ist ein Tor ein Schritt in Richtung Sieg. Finden Sie für sich und ihr Team ein im Business-Kontext passendes Erfolgssignal. Der Einsatz von Erfolgssignalen bei den ersten Schritten in Richtung Ziel wirkt Wunder. Fangen Sie an, Erfolge zu analysieren. Nutzen Sie Erfolgssignale. Sie werden erleben das bringt voran und macht obendrein noch Spaß.

Thilos Blog abonnieren

Vielen Dank für Dein Interesse. Wir senden Dir eine Mail, die Du nur noch bestätigen musst.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Kontakt

Institutsprogramm

system worx
Kanalstraße 7
85774 Unterföhring
Telefon +49 89 37419593
Fax +49 89 381642829
E-Mail info@system-worx.com
Sie finden uns auch auf...