zurück
7.5.2012

Führungskräfte sind auch Schiedsrichter

Der Jugendfussball im Bayerischen Sportverband hat sich unter anderem die Aufgabe auf die Fahne geschrieben,  Heranwachsende „zu sportlicher Disziplin, Kameradschaft und Ritterlichkeit mit dem Ziele der freiwilligen Unterordnung unter die geschriebenen und ungeschriebenen sportlichen Gesetze“ zu erziehen. Hierbei kommt den Schiedsrichtern eine wichtige Führungsaufgabe zu. In Ihrer Ordnungsfunktion, verantwortlich für die Einhaltung von Spielregeln, haben Schiedsrichter den entscheidenden Einfluss auf die Durchführung eines geregelten und fairen Spielbetriebes.

Der TSV Haar lässt Fussballspiele der F-Jugend durch Kinder der D und E -Jugend pfeifen. Die positive Absicht ist es, den Schiedsrichter-Nachwuchs zu fördern. Wenn dann jedoch ein junger Schiedsrichter seine Führungsaufgabe nicht wahrnimmt und Spieler, die rempeln, den Ellenbogen ausfahren und mit gestrecktem Bein in Gegenspieler grätschen, nicht anspricht, ist das ein Vorteil für die körperlich Größeren und Stärkeren. Hier haben dann „Kleinere“, auch wenn sie technisch überlegen sind, keine Chance mehr zu gewinnen.

Die positive Absicht entschuldigt nicht das Offensichtliche. Die Förderung des Schiedsrichternachwuchses geht in diesem Fall auf Kosten eines geregelten und fairen Sportbetriebes bei denen die Verantwortlichen sogar die Gesundheit von Heranwachsenden riskieren.

Wenn Führungskräften in Unternehmen intelligente Lösungen wichtiger sind, als das die Stärkeren ihre Interessen durchsetzen,  müssen  Führungskräfte eine Schiedsrichterfunktion wahrnehmen. Die Führungskraft  hat die Aufgabe, auf die Vereinbarung und Einhaltung von Regeln zu bestehen. Wo Fairness in Gefahr ist, lautet die Frage: „Was wollen wir für die Zukunft vereinbaren, wie wollen wir in Zukunft vorgehen, um klug unserer Absicht gerecht zu werden?“

Der TSV Haar könnte seinen Jung-Schiedsrichtern erfahrene Schiedsrichter als Paten zur Seite stellen. Die erfahrenen Schiedsrichter sollten in Ihrer Paten-Rolle den Schiedsrichternachwuchs betreuen und bei den Spielen deutlich sichtbar begleiten. Es wäre ein Signal, dass dem TSV Haar neben der Förderung des Schiedsrichternachwuchses auch ein geregelter und fairer Spielbetrieb am Herzen liegt.

Thilos Blog abonnieren

Vielen Dank für Dein Interesse. Wir senden Dir eine Mail, die Du nur noch bestätigen musst.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Kontakt

Institutsprogramm

system worx
Kanalstraße 7
85774 Unterföhring
Telefon +49 89 37419593
Fax +49 89 381642829
E-Mail info@system-worx.com
Sie finden uns auch auf...